Cannabis Reform, warum brauchen wir sie?

Ganz klar – wir FREIE WÄHLER setzten uns mit den Themen auseinander – die heute die Menschen; und auch besonders die jüngeren von uns, ganz besonders bewegen und interessieren. In vielen Ländern sind weiche berauschende Mittel wie Cannabis über die in Europa hinausgehende Volksdroge “Alkokol” freigegeben oder auf Rezept erhältlich. Auch um den Sumpf des illegalen Drogenhandels trockenzulegen. Welche Argumente sprechen für:

Legalize it!

Cannnabis Produktion Pixabay

=======================
Die Null-Toleranz Politik gegenüber Drogen, vor allem Cannabis, ist meiner Meinung nach schon längst veraltet. Was mich dazu bringt, sind Berichte und Erfahrungen von anderen Ländern sowie der Umgang mit anderen Substanzen im Inland.

Der am häufigsten genannt Punkt ist, dass Cannabis eine Einstiegsdroge sei, die ist aber nach Expertenmeinung faktisch falsch.

Cannabis / Hasch ist keine Einstiegsdroge link

Wenn man nämlich diesen Punkt, der Einstiegsdroge so nimmt, wie er ist, dann müsste eigentlich Alkohol die Einstiegsdroge Nummer 1 sein, denn die meisten kommen auf Partys mit Gras in Kontakt, also diejenigen, die kein Alkohol konsumieren und somit auf weniger Partys gehen, haben weniger Kontaktpunkte mit Gras, als Leute die regelmäßig feiern gehen. Wenn man dann die jetzige Drogenpolitik als Reaktion darauf nehmen würde, wäre Alkohol schon längst Verboten. Daraus kann die Frage entstehen, warum Alkohol erlaubt ist, obwohl es viele Todesopfer jährlich gibt und viele Menschen in eine Alkoholsucht fallen.

Diese Frage konnte unsere jetzige Drogenbeauftragte Frau Ludwig leider nicht beantworten.

“Cannabis ist kein Brokkoli” – Bundesdrogenbeauftragte über Legalisierung & Entkriminalisierung Link

Cannabis muss man entkriminalisieren

Ein weiterer Anlass, Cannabis zu entkriminalisieren ist die Erfahrung mit anderen, härteren Drogen, als Beispiel kann man Heroin nehmen. Die Droge ist zwar immer noch illegal, was auch gut ist, ihre Sucht wird aber als Krankheit angesehen, denn in Deutschland können Heroinsüchtige an Programmen teilnehmen, bei denen sie kontrolliert reines Heroin nehme können und so ihre Sucht langsam ablegen können und sich nicht weiter kaputt machen.

Darum verschreiben Ärzte Heroin als Medikament link

Dank diesem Programm haben Süchtige eine Möglichkeit, wieder gesund zu werden, ohne Straftaten zu begehen. Dies zeigt sehr gut, dass die jetzige Null-Toleranz Politik keine gute Idee ist.

Jetzige Null-Toleranz Politik keine gute Idee!

Weiterer Kritikpunkt gegen die Legalisierung und Entkriminalisierung ist der dabei befürchtete Zuwachs an Konsumenten und die damit einhergehende Verharmlosung von Cannabis. Diese Sorgen kann ich gut verstehen, man darf aber nicht vergessen, dass durch die Legalisierung auch eine bessere Kontrolle möglich ist, denn wenn man extra Abgabestellen einrichtet oder es in Apotheken vertreibt, ist eine kontrollierte Abgabe der Menge und Qualität gewährleistet. Außerdem brauchen Konsumenten das Gras dann nicht mehr von dubiosen Hinterhofdealern kaufen, ohne zu wissen, ob ihr Gras gestreckt wurde oder ob es sich um Chemiegras handelt, was nachweislich süchtig machen kann.

Ein weiterer Vorteil ist die Versteuerung von Cannabis, die Regierung kann somit viel Geld einnehmen und die bisherigen Suchtprogramme besser ausbauen und gestalten.

Cannabis Legalisierung in Deutschland-die Vorteile und Nachteile link

Fazit: Cannabis ist kein Brokolli
aber kann schaden oder nutzen
genau deswegen muss Politik sich damit auseinandersetzen

Cannabis ist nicht ungefährlich, genau deswegen sollten wir uns mit dieser Substanz auseinandersetzen. Die jetzige Drogenpolitik tabuisiert dieses Thema jedoch leider, denn ein kontrolliertet Konsum mit Hilfestellung ist meist besser als ein Unkontrollierter mit ständiger Angst vor dem Gesetz.

„Verbietest du deinem Kind eine Beziehung, wird es diese heimlich hinter deinen Rücken führen. Unterstützt du diese Beziehung aber, kommt dein Kind bei Fragen zu dir und du kannst Ratschläge geben. Ob du willst oder nicht, dein Kind wird diese Beziehung führen, doch du kannst mit deinem Verhalten entscheiden, ob und wie du dein Kind dabei unterstützt. „
=======================

MEINUNGSUMFRAGE: Cannabis legalisieren - JA oder NEIN

  • JA- weiche Drogen sollten kontrolliert freigegeben werden (100%, 1 Votes)
  • NEIN - Hasch und Gras sind der Einstieg in die harte Drogen Szene (0%, 0 Votes)
  • Weiss nicht - mit Alkohol hat man Drogen genug - mehr ist von Übel (0%, 0 Votes)

Total Voters: 1

Loading ... Loading ...

FREIE WÄHLER Bundestagswahl Kandidat in Paderborn nominiert

Am Freitagabend 18.06. haben die FREIEN WÄHLER ihren Bundestags-Kandidaten für den Wahlkreis Paderborn (wahltechnisch Nr. 137 Paderborn – Gütersloh III) nominiert. In einer Präsenzveranstaltung im Liborianum wurde Günter Arlt aus dem Kreis Gütersloh für die Bundestagswahl gewählt. Der Ex-Vorsitzende vom Bürgerverein “Mit Natur wohnen” ist seit der Kommunalwahl 2020 für die Freie Wählergemeinschaft ins Rheda-Wiedenbrücker Rathaus eingezogen. Die Partei FREIE WÄHLER Bundesvereinigung wurde 2010 gegründet.

FREIE WÄHLER regieren in Bayern in Koalition mit der CSU

Heute regiert sie in Bayern als Koalitionspartner zusammen mit der CSU. Ihre Abgeordneten sind im Europa-Parlament aktiv. In Rheinland-Pfalz sind sie jetzt ins Landesparlament eingezogen – damit ist die bürgerliche FREIE WÄHLER Partei in drei von 16 deutschen Landtagen vertreten. Arlt, 69 Jahre, gelernter Schlosser und studierter Wirtschaftsingenieur, hat gute Freunde und Verwandte im Kreis Paderborn. Einer seiner drei Kinder hat den Bachelor in Medienwissenschaften an der Universität Paderborn abgeschlossen. “Ich finde FREIE WÄHLER gut, weil das Wahlprogramm ohne ideologische Heilslehren daherkommt.” meint Arlt. Die wichtigsten Themen aus dem Neun-Punkte Programm sind :

– Ausbau der Wasserstoffwirtschaft in Deutschland entlang der gesamten Herstellungskette
– Förderung der regionalen Wertschöpfung – für das produzieren von Lebens- und Arzneimitteln in Deutschland
– Rentenniveau stabilisieren durch Automatisierungs-Gutschrift bei Börsen AG’s in Deutschland
– Klimaschutz durch Innovation fördern bei: Energie, Mobilität und Landwirtschaft, statt immer nur verbieten

Besonders am Herzen liegt Arlt, der beruflich oft nach Asien und in den Mittleren Osten gereist ist, die ernsthafte Bekämpfung der Fluchtursachen in den Ursprungsländern. “Ein Zustrom wie aus dem Jahr 2015 darf sich nicht wiederholen! Die Migrations-Anreize aus unseren sozialen Sicherungssystemen gehören beseitigt – aber Flüchtlinge in Ausbildung brauchen eine sichere Bleibeperspektive!“ meint Arlt. Die Meinungsforscher sehen diese Partei im Bundestagswahlkampf im Augenblick bei 3 Prozent. „Bei der letzten Kommunalwahl waren die Freien und Unabhängigen Wählergemeinschaften im Kreis Paderborn über diesem Wert. “ sagt der Kandidat.

Fünf Prozent und darüber sind für uns im Hochstift drin!

Fünf Prozent und darüber sind für uns im Hochstift drin. Wo die Freien Wählergemeinschaften 2020 in Delbrück die 10 % und Bad Lippspringe die 20 % Hürde geknackt haben. „In Paderborn müssen wir uns anstrengen und die Bürger und Bürgerinnen besser über unser Neun-Punkte Wahlprogramm informieren. Das haben wir uns für die drei Monate bis zur Wahl fest vorgenommen!“.

Die FREIE WÄHLER Bundesvereinigung ist im Internet mit www.freiewaehler.eu und im Kreis unter www.freiewaehler-hochstift.de zu finden.

Nach der Wahl ist vor der Bundestagswahl - das FREIE WÄHLER Team am Liborianum
Ralf Ochsenfahrt , Günter Arlt, Laurits Duckstein, Stefanie Duckstein ! FREIE WÄHLER Team

Renten Einnahmen sichern ! Das Automatisierungspaket

Das Wahlprogramm FREIE WÄHLER fordert das Vier-Säulen-Modell der Rentenversicherung

Wir wollen die gesetzliche, betriebliche und freiwillige Vorsorge so aufstellen, dass wieder ein möglichst hoher Rentenanspruch sichergestellt wird und ein weiteres Absinken des Rentenniveaus der Vergangenheit angehört. Die gesetzliche Rentenversicherung soll maßgeblich den Erhalt des Lebensstandards gewährleisten. Bei der Verwendung von Beiträgen und Steuermitteln ist eine größtmögliche Transparenz herzustellen. Es muss sichergestellt werden, dass die betriebliche und private Vorsorge vom Staat honoriert wird. Die Politik muss die Rahmenbedingungen schaffen, dass sich Arbeit lohnt und am Ende zu einer Rente führt, die zum Leben ausreicht. Rentenbesteuerung und Doppelverbeitragung von Betriebsrenten müssen im Sinne der Rentenbezieher korrigiert werden. Neben der Gesetzlichen, Betrieblichen und Privaten (Aktien , Lebensversicherung) Altersvorsorge muss der Staat als vierte Säule den Erwerb und den Bau von Immobilien fördern. Das Kaufen und Abbezahlen einer eigengenutzten Immobilie ist eine Investition in den eigenen Ruhestand.

Garantie der betrieblichen und privaten Vorsorge

Wir wollen sicherstellen, dass die freiwillige betriebliche oder private Vorsorge vom Staat honoriert wird. Das bedeutet, dass die Auszahlungen aus diesen Versicherungen nicht etwa zu einer Senkung der Grundsicherung im Alter führen, sondern von den Begünstigten – zumindest teilweise – zusätzlich zu staatlichen Transferleistungen bezogen werden dürfen. Das Schonvermögen eines/einer Antragsteller*in von Hartz IV soll zur Vermeidung von Altersarmut erweitert werden. Dazu soll der Bemessungsbetrag auf 2.000 Euro pro Lebensjahr ohne Obergrenze angehoben werden.

Rentenniveau stabilisieren durch AutomatisierungsGutschrift

Wir wollen sicherstellen, dass es zu keiner weiteren Absenkung des Rentenniveaus und zu einer wachsenden Altersarmut kommt. Immer mehr Menschen haben zwar ein Leben lang in Vollzeit gearbeitet, aber dabei nur ein geringes Einkommen erzielen können. Gut bezahlte Arbeitsplätze in der Industrie sind durch die zunehmende Automatisierung weggefallen. Im wachsenden Dienstleistungssektor werden aber weit geringere Stundenlöhne gezahlt als im produzierenden Gewerbe. Da sich die Rentenanwartschaften nach dem individuellen Einkommen richten, ist es also erforderlich, die individuellen Rentenkonten zu erhöhen. Deswegen wollen wir das Instrument der Automatisierungs-Gutschrift einführen, damit weder eine Absenkung des Rentenniveaus noch eine zunehmende Steuerfinanzierung der Rente nötig wird.

Automatisierungs-Gutschrift auf Dividenden für Aktiengesellschaften

Für die Automatisierungs-Gutschrift wird bei börsennotierten Aktiengesellschaften auf die ausgeschütteten Dividenden berechnet – vergleichbar der Abgeltungssteuer auf Kapitalerträge – von den Banken automatisch ein Anteil an die Deutsche Rentenversicherung überwiesen. Dieses Geld wird als Rentenpunkte allen Rentenversicherten gleichmäßig auf ihren individuellen Rentenkonten gutgeschrieben. Die Höhe wird zwischen der Deutschen Rentenversicherung und der Deutschen Börse ausgehandelt. So steigt die individuelle Rentenanwartschaft und das Rentensystem bekommt zusätzliche Einnahmen zur Finanzierung der fälligen Rentenzahlungen. Die Automatisierungs-Gutschrift stabilisiert somit das Rentenniveau, verhindert Unternehmens- und Einkommenssteuererhöhungen zur Rentenfinanzierung und reduziert den Abfluss von deutschem Kapital an die zunehmende Zahl von Aktionären aus dem Ausland und nimmt diese für den Erhalt des Sozialstandards im Entstehungsland ihrer Dividenden in die Pflicht.

Volle Anrechnung der Elternzeit auf die Rente

Nachwuchs sorgt für die Nachhaltigkeit unseres Rentensystems. Deswegen müssen wir Eltern bei der Rente die Kindererziehungszeiten mit dem letzten Bruttogehalt voll anrechnen.

Landtagswahl Sachsen – Anhalt 06.06.2021 aktuelle Hochrechnung 20:00 Uhr

Laut der dritten Hochrechnung von infratest dimap kommt die CDU bei der Landtagswahl Sachsen – Anhalt auf 36,6 Prozent (2016: 29,8 Prozent). Die AfD rutscht auf 22,0 Prozent ab (2016: 24,3 Prozent). Drittstärkste Kraft wird die Linkspartei mit 11,0 Prozent (2016: 16,3 Prozent). Die SPD landet bei 8,4 Prozent (2016: 10,6 Prozent). Der FDP gelingt mit 6,5 Prozent der Einzug in den Landtag (2016: 4,9 Prozent). Dahinter folgen die Grünen mit 6,0 Prozent (2016: 5,2 Prozent).

Landtagswahl Sachsen – Anhalt

GUENTER ARLT Bundestagswahl 2021 - Freie Wähler für den Kreis Paderborn